tgm-Newsletter Nr. 20 vom 18.6.2018
zur Webversion
 
 
 
Liebe Freunde und Mitglieder der tgm,
 
können Sie sich daran noch erinnern? Eine neue Version der damals führenden Software QuarkXPress erlaubte es über­raschend, Texte in Bögen zu setzen, mäandern zu lassen und Formsatz ohne viel Aufwand zu gestalten. Die Folge: ganz viel »bewegte« Typografie, Plakate mit Buchstaben­wellen und vieles mehr. Die tgm hat sich schon immer auch als Seismo­graph verstanden – technische Entwicklungen beobachten wir sehr genau und stellen die Potentiale möglichst früh der interessierten Fach­öffentlichkeit vor. Mit der nach der Sommer­pause beginnenden Reihe TECHNIK & ZUKUNFT machen wir genau das: die vielfältigen Chancen in der Medien­produktion ganz pragmatisch auf Alltags­tauglichkeit untersuchen. Nach sechs konzentrierten, jeweils zweieinhalb­stündigen Abenden über drei Monate sind sie up-to-date zu Themen wie modernes Schriften­management, agiles Team­work, aktuelle Web-Analyse-Methoden, Next-Generation-PDF und Machine-Learning.

Und noch ein kleiner Reminder: Mit einem große Faible für Type Design und Technik sind auch die beiden Vortragenden unsers morgigen Abends in der tgm-Vortragsserie ausgestattet … 

Wir freuen uns auf Sie,
Ihre Typographische Gesellschaft München
 
tgm-Logo
 
Highlights dieser Ausgabe: Druckproduktion, Druckveredelung, HTML & CSS, Workhacks, Jahreskurs Typografie intensiv – Schrift, Nonverbale Kommunikation, Farbe im Druck
 
 
VORTRAG
Alberto Moreu & Piero Di Biase: What Typ(e) are you?
19.6.2018 ab 19.30 Uhr | Gasteig, Black Box
 
Abbildung Haupt-Event
 

Auf dem einen Nachtisch liegen ein alter Letraset-Katalog und Capotes »Cold Blood«, auf dem anderen »Delta of Venus« von Anaïs Nin. Denken – Arbeiten – Beobachten haben sich die beiden Designer aus Udine ins Programm geschrieben und so auch ihr erst nach vielen Jahren der Annäherung gemeinsam gegründetes Studio genannt: Think Work Observe, oder kurz TWO.

Bis heute verstehen sie sich dabei weniger als Unter­nehmen oder Agentur, eher als Projekt: spielerisch, chaotisch, sensibel, manchmal fast naiv nähern sie sich ihren Auftrag­gebern und Aufträgen. Gerne brechen sie große Gestaltungs-Traditionen oder inter­pretieren das Bauhaus einfach neu. Bei all diesem spielen sie selbst als Typen genauso wie Typo fast immer eine große Rolle: Energisch eigen­willig und sehr erotisch handgemacht – wie die Bücher­zusammen­stellung neben ihren Betten.
[Der Vortrag wird in Englisch gehalten.]

Das INTRO wird diesmal ebenfalls von den beiden Haupt­redner kommen. 


Gefördert durch das Kulturreferat der LH München.

ANMELDEN   Kostenfrei für tgm-Mitglieder über die tgm-Webseite (bis 12 Uhr am Veranstaltungstag)
ANMELDEN   Kostenpflichtig für Nicht-Mitglieder im Vorverkauf über München-Ticket

 
WEITERE INFOS
iCAL
 
 
Weitere Veranstaltungen und Fortbildungen der tgm
 
Das große 1×1 der Printproduktion
 
SEMINAR
Das große 1×1 der Printproduktion
29./30.6.2018 | Kochan & Partner, München
 
Wie wird aus einer Idee ein ge­drucktes Werk? Was brauchen »Nicht-Drucker« dafür in ihrem Handwerks­koffer? Matthias Hauer und Katja Knahn zeigen Neu- und Quer­einsteigern den Weg zum fertigen Produkt: Anschaulich werden hilfreiche Tools erklärt und Praxis in Wissen übersetzt. Danach ist jeder gewappnet für Printprojekte: Der Druck kann kommen. Anmelde­frist verlängert!
 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
Abbildung
 
ABENDKURS
Veredelung
5.7.2018 | Sylvia Lerch Material & Produktion, München
 
Veredelung ist Glücksache, oder? Mal klappt es, und mal klappt es nicht. Das muss nicht sein. Katja Knahn und Sylvia Lerch stellen Ihnen unter­schied­lichste Veredelungs­techniken vor. Ganz pragmatisch erfahren Sie, wie Sie mehr Wertig­keit schaffen, ohne dabei ins pro­duk­tions­technische Fettnäpfchen zu treten. So gelingt die Um­setzung und edle Produkte werden ein echter Hingucker!
 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
HTML und CSS für Designer
 
SEMINAR (2-TEILIG)
HTML und CSS für Designer
7./8.7.2018 | MDH München
 

Als Designer kommt man im Internet mit Home­page-Baukästen oder fertigen Vor­lagen nicht weit. In diesem Seminar lernen Sie mit Gerrit van Aaken HTML mit CSS und erwecken damit Inhalte visuell zum Leben. Design­ideen und respon­sives Front­end werden im agilen Design-Workflow parallel zueinander ent­wickelt. Aha-Erlebnis inklusive. Anmelde­frist verlängert!

Teil 2 findet am 21./22.7.2018 statt.

 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
Abbildung
 
Seminar
Workhacks
11.7.2018 | Designschule München
 
Minimal-invasive Angriffe auf die Arbeit in Teams mit Markus Mathar: Dieser Workshop baut ein Verständnis des Workhack-Frame­works und seiner wissen­schaftlichen Hinter­gründe auf. Lernen Sie, wie das aktuelle Wissen im Bereich Neurologie und Wirt­schafts­psychologie, Erkennt­nisse aus der agilen Welt sowie die Erfahrungen mit den ver­gangenen Change-Management-Ansätze ein­fließen in das Konzept der Workhacks.
 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
Schrift
 
Einzelseminar  Jahreskurs Typografie intensiv
Schrift: Basis, Schriftarten, Schriftwahl
13./14.7.2018 | HPKJ e.V.
 
Mit Rudolf und Dagmar Gorbach, Gastreferent ist Oliver Linke. Diesmal geht’s um Schrift­ästhetik in ihrer Reinform, den Charakter einer Schrift, Schrift­wahl und -Mischungen. Schrift­formen werden nach der Maxime »Schrift kommt von Schreiben« behandelt und geübt. Schließlich geht es um Aspekte bei der Wahl einer optimal passenden Druckschrift.
 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
Abbildung
 
SEMINAR
Nonverbale Kommunikation
14./15.7.2018 | Mediadesign Hochschule
 
Sehen und verstehen, was un­ausge­sprochen ist mit Anja Carmen Gerstenberg. Wir vertrauen der ältesten Sprache der Welt – der non­verbalen Sprache (Mimik & Gestik) – mehr als dem gesprochenen Wort. Erhöhen Sie mit diesem Seminar Ihr Bewusst­sein für die eigene Wirkung und steigern Sie Ihre Überzeugungs­kraft dadurch, dass Sie Ihr Gegen­über besser verstehen und so gezielter kommunizieren.
 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
Abbildung
 
2-teiliger Abendkurs
Workflow in Farbe
18. und 25.7.2018 | Berufliches Schulzentrum Alois Senefelder
 
Ein Praxis-Workshop mit Mario Drechsler für alle Interessierten aus dem Bereich der Medienproduktion, die in diesen Bereichen einen Durch­blick bekommen wollen zu RGB und CMYK, Farb­konvertierungen, Foto- und Offset­print, neue Standards und ICC-Profile, Papier und optische Auf­‌heller. Die Themen werden praxis­orientiert am »lebenden Objekt« gezeigt und besprochen. Bringen Sie Fragen oder Beispiele mit!
 
WEITERE INFOS
ANMELDEN
iCAL
 
 
 
Informationen und Anmeldung
 
 
Ausführlichere Informationen zu unserem umfangreichen Veranstaltungsprogramm (Vorträge, Seminare, Atelier- und Werksbesuche, Ausstellungen, Konferenzen, Ortsbesichtigungen, Reisen ...) sowie zur Anmeldung finden Sie unter www.tgm-online.de.
 
Zitat
 
 
 
Save the Date!
 
 
Abbildung
 
Dynamic Font Day 2018
International Conference for Typography in Digital Media – 17.11.2018 | München

Wussten Sie schon, dass tgm-Mitglieder zusätzlich zu den vergünstigten Early-Bird-Tarifen auch einen Mitgliederrabatt erhalten? Mehr zu unserer Konferenz und nicht zuletzt zu den günstigen Early-Bird-Tickets finden Sie auf www.dynamicfontday.com.
 
 
Angebote von unseren Freunden und Partnern
 
 
Abbildung
 

Irma Boom: Künstlergespräch am 28.6.2018
Die niederländische Grafik­designerin Irma Boom spricht über zeitgenössische Buch­gestaltung. Die Neue Sammlung – The Design Museum – im Siemens-Auditorium in der Pinakothek der Moderne ab 18.30 Uhr. Eintritt ist frei. Weitere Infos unter dnstdm.de/​kuenstlergespraech-mit-irma-boom.

 
 
Abbildung
 

Creative Paper Conference, 25./26.10.2018
Early-Bird-Tickets bis 26.6.2018: tgm-Mitglieder erhalten 10% auf Profi-Tickets (nicht Studenten­tickets).

Unter cpc@novum.graphics können Sie unter Angabe ihrer »Mitglieds­nummer« (Stichwort: »tgm«) den benötigten Gutschein­code anfordern. Weitere Infos zur Konferenz unter www.creative-paper.de.

 
 
Aus unserem Blog
 
 
Yearbook of Type
 
Die Schrifternte wird immer noch üppiger
von Rudolf Paulus Gorbach
 
2013 hatte ich im tgm-Blog die erste Ausgabe des Yearbook of Type besprochen. Nun ist schon die dritte Ausgabe erschienen. Wenn man Schriften liebt ist man über die Vielfalt und auch Sorgfalt des Entwurfs und der Ausführung so vieler neuer und weltweit entstandenen Schriften beglückt. Wohl aber auch erschreckt, über die gleichzeitige Vielzahl doch oft ähnlicher Schriften. Ob wir die brauchen, danach ist nicht gefragt. In der dritten Ausgabe finden wir von 168 Designern …
 
weiterlesen …
Fuse
 
Fuse-Übersicht
von Rudolf Paulus Gorbach (aus unserem Archiv)
 
Kopfschüttelnd betrachteten wir in den Achtziger Jahren die wild gemixten Zeitschriftenseiten von »Wiener« und »Tempo«. Nachdem wir den Vorbildern auch etwas nähergerückt waren wurde das Zeitgeistige und Unvermittelte klar. Einer der Vorbilder war das Magazin »The Face«, gestaltet von Neville Brody, einem für die Zeit recht wilden Typografen. Aber ihm gegenüber stellte sich recht bald Respekt ein, Respekt über seine wissenden Schrift- und auch Kulturbezüge.
 
weiterlesen …
 
 
tgm-Mitglied im Fokus
 
 
Die Typographische Gesellschaft München ist das Gemeinschaftswerk von engagierten Menschen. In loser Folge stellen wir hier aktive Typen der tgm vor.
 
Abbildung
Matthias Hauer
Matthias studierte Druckereitechnik an der FH München und ist der Münchner Kundenberater für Aumüller Druck, Regensburg.

Er engagiert sich bei der tgm vor allem für technische Themen, plant und moderiert das jährliche »Treffen der Hersteller und Produktioner«, Firmenbesichtigungen, die DRUPA-Nachlese und weitere Sonder­veranstaltungen. Aktuell ist er Referent des Seminars 1×1 der Printproduktion.

www.aumueller-druck.de
 
 
Unterstützen Sie die tgm!
 
 
Zur Ligatur werden
 
Seien Sie Teil einer lebendigen Organisation, die sich »um die Kultur der Kommunikation« kümmert. Engagieren Sie sich in unseren Teams und Arbeits­gruppen. Oder nutzen Sie einfach nur die vielen Vorteile der Mitgliedschaft wie freier Eintritt zur »tgm-Vortragsserie« oder die Vorzugspreise bei fast allen tgm-Veranstaltungen und Seminaren. Mit 54 Euro im Jahr sind Sie dabei. tgm: Mitglied werden lohnt sich.
 
Weitere Argumente oder einfach gleich Mitglied werden!
 
 
 
Wir kümmern uns um Typografie!
Die Typographische Gesellschaft München e.V. (tgm) steht für Dialog sowie Bildung für Qualität in der Kommunikationsbranche. Mit dem Anspruch, Typografie als Verknüpfungs­diziplin zu sehen, bietet die tgm ein breites Angebot an Veranstaltungen und Fort­bildungen für Einsteiger und Fort­geschrittene ebenso wie für Insider und an Gestaltung Interessierte.
Die 1890 von Setzern und Druckern gegrün­dete, mit heute über 1300 Mitgliedern europaweit größte Typografie-Organisation versteht sich als eine herausragende Plattform zur Förderung interdisziplinären Denkens und Handelns: Dialog zwischen Inhalt und Form, Bild und Text, Tradition und Innovation, Gestaltung und Technik.

Jedes Angebot der tgm ist das Gemeinschafts­werk von Menschen und Unter­nehmen die sich engagieren – und damit auch Ausdruck solidarischer Leistungs­fähigkeit der Kommunikations­branche.
 
 
Typographische Gesellschaft München e.V.
Hirschgartenallee 25, 80639 München
Telefon 089/7147333, Telefax 089/715301

Newsletter: newsletter@tgm-online.de
tgm-Geschäftstelle: jeanson@tgm-online.de
Datenschutzerklärung · Impressum · www.tgm-online.de
 
tgm-Logo
 
 
 
Sie erhalten diese E-Mail an unknown@noemail.com, weil Sie bei der Typographischen Gesellschaft München (tgm) Mitglied sind, an einer der Veranstaltungen oder Fortbildungen teilgenommen oder sich zum Newsletter angemeldet haben. Wenn Sie diesen künftig nicht mehr erhalten wollen, können Sie hier unseren Newsletter abbestellen.
 
Diesen Newsletter weiterempfehlen!